E-MailDruckenExportiere ICS

Grenzlandwanderung des Vereins DL-Aktiv

Veranstaltung

Titel:
Grenzlandwanderung des Vereins DL-Aktiv
Wann:
So, 27. Mai 2018
Kategorie:
Sportveranstaltung

Beschreibung

Grenzlandwanderung mit DL-Aktiv unter Führung von Ruth Siegel und Dr. Rudolf Moser, anlässlich des 100sten Gedenkjahres der Grenzziehung nach dem verlorenen 1. Weltkrieg.

„Der Rest ist Österreich“, war der Ausspruch des damaligen französischen Premierministers Georges Clemenceau bei den Verhandlungen zum Friedensvertrag von St. Germain-en-Laye im September 1919. Somit wurden durch diesen Vertrag unter anderem das Staatsgebiet und die neue Grenze des weiterhin bestehenden Rest-Österreichs festgelegt.Für den Bezirk Deutschlandsberg bedeutete das die Besetzung durch SHS-Truppen und die Abtretung von altösterreichischen Gebieten!

Soboth war die einzige südsteirische Gemeinde die 1918/19 gegen die Südslawen einen Abwehrkampf geführt hat. Zwei Sobother fielen bei den Kampfhandlungen. An einem Julisonntag fand bei der Bergkirche in St. Urban die Volksabstimmung statt. Durch das überwältigende Ergebnis für Österreich war die Soboth gerettet und konnte bei Österreich verbleiben. Das Hinterland – das Steirische Drautal und alle Wegverbindungen waren verloren. Die Soboth war Grenzland geworden. Eine Zeit der großen Not begann.DL-Aktiv gedenkt dieser historischen Ereignisse am Sonntag den 27. Mai 2018 mit einer Grenzlandwanderung.

Treffpunkt: Tankstelle Aibl um 10:00 Uhr. Es besteh die Möglichkeit Fahrgemeinschaften zum Ausgangspunkt St. Lorenzen zu bilden. Die Wanderung zum Grenzgedenkstein dauert ca. 2 Stunden ( Autozufahrt möglich ) und endet bei einem gemütlichen Zusammensein in einem nahe gelegenen Gasthof.

Auskünfte: 0664/123 23 03